1 2

Lisenser Spitze am 9. April 2017

Zu dritt machten wir uns auf die Suche nach dem Schnee.


Und wir fanden ihn. Im Aufstieg mussten wir unsere Ski zwar aufgrund der Schwierigen Wegfindung ungefähr eine Stunde und 15 Minuten tragen. Aber dann fanden wir doch auf der rechten Seite der "Mauer" eine Möglichkeit durchgängig mit den Ski aufzusteigen. Bei herrlichem Wetter eröffnete sich uns ein tolles Panorama, als wir den Gletscher erreichten. Den Gipfel hatten wir dann ganz für uns, da die anderen schon vor uns abfuhren oder dann dem langen Aufstieg Tribut zollen mussten und den Gipfel gar nicht erreichten.
Bei der Abfahrt konnten wir dann Pulver, Firn und wieder Pulver genießen, bevor die "Bobfahrt" durch die Felsen begann. Durch eine gute Routenwahl bei der Abfahrt brauchten wir unsere Ski bei der Abfahrt nur noch eine gute halbe Stunde bis zum Auto tragen.

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau