1 2

Auf den Kompar

Ob das Wetter wohl halten würde? Ob wir patschnaß und doch ohne Gipfel heimkommen würden? Vorsichtshalber starteten wir eine halbe Stunde früher als vorgesehen am Alpenvereinsheim und fuhren zu acht ins Karwendel, nach Hinterriß und weiter Richtung Eng.

Parkplatz Nr. 8 bedeutete heute für uns "los gehts". Zunächst geht es ein ganz kurzes Stück auf einer Forststraße. Hier kam Gerhard, der Blumenjäger zu seinem Ersteinsatz. 

1 der Blumenjäger

Nach kurzer Zeit kommt man an einem kleinen Wasserfall vorbei. 

2 Wasserfall

Inzwischen hat sich der Forstweg längst in einen gemütlichen Wanderweg verwandelt. Er führt zunächst durch lichten Wald und es geht in mäßiger Steigung zum Mittelleger der Hasentalalm. 

3 Hasentalalm Probewanderung

Leider hatte es heute kein solches Traumwetter wie auf der Probewanderung. Dafür erreichten uns heute laufend SMS-Nachrichten, was gerade die Webcams von Ammergauern, Wetterstein, oder Inntal zeigen. Oder "Hier beginnt es gerade zu nieseln", so die Wetterstation Peißenberg/Wörth. Ungeachtet des Wetters ist ein Pausen-Halt an der Alm ein unbedingtes Muß. 

 

Ein uriges Almgebäude, der Tiefblick auf Engalmen und Ahornboden, Spritzkar- und Grubenkarspitze, um nur einige Prominenz zu nennen, erlaubt kein "gleich Weitergehen". Nach also ausgiebiger Pause führen Almwege zu einem Joch.

5 Schlußanstieg

Hier startet der Schlußanstieg zum Gipfel, der heute im wahrsten Sinn des Wortes "eingeläutet" wurde.

  

Zuletzt etwas mühsam erreichten wir den Gipfelgrat. Und das Wetter: bis jetzt hatte es nicht nur gehalten, vom Inntal her nahm das Blau sogar zu. Zurück zum Joch und auf problemlosen Steig hinüber zur Plumsjochhütte, auf der das Bier zur dritten Pause eine feine Sache war.

7 Plumsjochhütte

8 Plumsjochhütte

Rückblick auf die Plumsjochhütte

Über eine Forststraße, später einen Wanderweg ging es dann wieder hinunter zum Parkplatz. 

9 Finale

Zuletzt führte eine Brücke über den Rißbach. Er war nur ein kleiner Bach geblieben, dank des Wetterglücks. Alle Notfallstrategien "was machen wir wenn..." durften jetzt getrost vergessen werden: schee war's.

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau