Arbeitseinsatz der OG am Hohen Peißenberg

Kurz nach Neujahr wütete wieder einmal ein Sturm. „Burglind“ legte am Kirchenweg unterhalb der alten Schule eine 50 cm starke Fichte genau in den Weg hinein. Es war aufgrund der starken Äste kein Durchkommen mehr.

Nach 2 Telefonaten war klar, dass der Baum dem Bergwirt Michael Fischer gehört. Herr Fischer gab uns grünes Licht, dass wir den Baum beseitigen dürfen.
So machte sich das Kirchwegteam bestehend aus Manfred Dünzl, Josef Schelkle, Klaus Kreitner, Wolfgang Summer, Franz Köninger und mir, am Montag, dem 08.01.18 daran, den Baum aufzuarbeiten. Die Stammabschnitte zogen wir mit meiner Seilwinde herauf. Das Brennholz teilten wir auf. So war der Weg am Montagmittag wieder frei begehbar.

Nachdem der Winter zur Zeit Pause macht,  organisierte ich zudem eine Mannschaft, bestehend aus Manfred Dünzl, Josef Schelkle, Wolfgang Summer, Norbert Fischer, Willi Habersetzer, Herbert Walch, Toni Führer und mir. Wir  trugen in einem Waldgrundstück Daxen für das im Juni geplante Sonnwendfeuer auf einen Haufen zusammen.

Anschließend erneuerten wir am Kirchenweg und am Hanslweg  noch verschiedene verfaulte Geländerstangen. Bis Mittag war alles fertig. Die während dieser Zeit vorbei gekommenen Wanderer bedankten sich für diese ehrenamtliche Arbeit. Wir bedanken uns beim Bauhof für die Unterstützung.

Bericht und Fotos: Ludwig Eggersdorfer

  

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau