panorama

Rodeln am Pürschling

Am Sonntag den 10.2.19 war es so weit. Die erste Familienwanderung für 2019 fand statt. Nachdem wir beim unserem verabredeten Ausgangspunkt am Steckenberg in Unterammergau angekommen sind, tauchte leider ein kleines Problem auf.

Es gab einfach zu viele Leute, die dieselbe Idee bei dem traumhaft schönen Wetter hatten. Die Parkplätze waren voll. Wir mussten dann ins Dorf zurückkehren, unsere Autos zu parken.
Dann ging es los. Den Weg, den wir später runterfahren würden rauf. Im Gepäck etwas Proviant und natürlich den Bob hinterher gezogen.
Der Aufstieg zur August-Schuster Hütte beschert einen wunderbaren Ausblick ins Alpenvorland. Wir durchquerten wunderschöne Natur und wir genossen das traumhafte Wetter.
Das Gelände wurde nach einer Weile immer steiler und steiler. Ziemlich schnell brach die Mittagszeit herein. Ein kleiner Zwischenstopp wurde natürlich eingelegt. Frisch gestärkt und die Akkus wieder aufgeladen ging es wieder gemeinsam weiter.
Nach ca. eineinhalb Stunden kamen wir an eine Kapelle und hatten zum ersten Mal den Blick auf unser Ziel, den Pürschling, frei. Das Ziel schien greifbar nah zu sein. An einer geschützten Stelle, auf der wir nicht umgerodelt werden konnten, breiteten wir uns auf dem Schnee aus und stärkten uns wieder mit Brotzeit und Gummibärchen.
Kurz bevor wir aufbrechen wollten, haben uns leider die zurückkehrenden Wanderer/Rodler von dem weiteren Aufstieg abgeraten. Der Schnee wäre auf der letzten Strecke sehr tief und nicht wirklich rodelgeeignet gewesen. Auch ein eiskalter Wind schlug uns plötzlich ins Gesicht. Da nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen schon kaum erwarten konnten, herunterzusausen, haben wir spontan entschieden, zurückzukehren.
Kurzum: die Josephskapelle wurde zum eigentlichen Höhepunkt unseres Ausflugs. Von dort RODELTEN wir ins Tal. Die Abfahrt selbst war sehr lustig und rasant. Spätestens jetzt wusste man, was der Spruch bedeutet: „Erst die Arbeit und dann das Vergnügen.“. Das Hochstapfen des an manchen Stellen steilen Berges und das gleichzeitige Ziehen der Bobs war ziemlich anstrengend. Aber für das Heruntersausen hat sich der Aufstieg gelohnt.
Wir mussten zurück zum Parkplatz und wir machten uns wieder auf den Heimweg. Viel zu schnell verging die Zeit. Bei traumhaften Wetter war dies ein wunderschöner Rodeltag!

IMG 20190211 WA0008

 

 

 

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau