panorama

Jahreshauptversammlung

Zur diesjährigen HV am 15.03.2019 standen turnusmäßig Neuwahlen an. Wahrscheinlich kamen deshalb von den ca. 4300 Mitgliedern nur 59 ins Alpenvereinsheim.

Manfred Beier begrüßte die Versammlung und berichtete aus dem vergangenen Jahr:


Von der Hauptversammlung des DAV in Bielefeld, bei der u.a. folgende Themen angesprochen wurden: 2019 ist für den DAV ein Jubiläumsjahr – 150 Jahre DAV. Dieses wird mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Es gibt eine Filmtour, die auch im September 2019 in der Peißenberger Tiefstollenhalle zu Gast sein wird,
ein Jubiläumstourenbuch in dem u.a. der Weg zur Kreuzspitze beschrieben steht. Die E-Mountainbiker waren ebenso ein Thema, wie die umstrittene Skischaukel am Riedberger Horn und die Digitalisierungsoffensive des DAV.

In der Sektion Peißenberg mit OG Hohenpeißenberg ist die Mitgliederzahl in 2018 auf ca. 4300 Mitglieder angestiegen. Damit setzt sich der Trend fort.
Die Edelweißfeier im November war mit 119 Jubilaren gut besucht. In diesem Jahr wirkten die Kinder- und Jugendgruppen, die Murmlis und Mammuts mit.
Die Bergmesse fand am 15.07.2018 aufm Berghof bei Hegers statt. Bei bestem Wetter kamen ca. 300 Besucher, es war eine sehr gelungene Veranstaltung.
Die Seniorengruppe war wie immer äußerst aktiv, den Bergsteigerchor plagen immer noch Nachwuchssorgen.
Auch bei der Papiersammlung sind immer wenig Aktive dabei. Appell an alle Vereinsmitglieder, doch einmal einen Samstagvormittag zu investieren.
Die Familiengruppe und die Murmlis waren im August 2018 im Rosengarten. Dank an alle Jugendleiter und an den Familiengruppenleiter Matthias Reichhart.
Maxi Schwarz, Ski alpin, hat in der vergangenen Rennsaison beachtliche Erfolge erzielt und wurde zur Sportlerehrung im LRA im Mai angemeldet.
Die Ausschussmitglieder trafen sich zu 6 Sitzungen, die Vorstandsmitglieder kamen 11 x zu Vorstandssitzungen zusammen.
Manfred kandidiert heute nicht mehr für den Posten des ersten Vorsitzenden. Er blickt auf die letzten 6 Jahre zurück in denen viele Beschlüsse gefasst wurden. Dank an die Vorstandskollegen und die Ausschussmitglieder. Gute Wünsche an den Nachfolger Ronny Bauer, diesem wünscht Manfred viel Erfolg beim Entwickeln der Sektion Peißenberg.

 

Ein spezieller Dank geht an Stepjan Groksa, der die letzten 16 Jahre ehrenamtlich die Hausmeistertätigkeit sehr gewissenhaft und immer zuverlässig erledigt hat.

Luggi Eggersdorfer, 1. Vorsitzender der OG Hohenpeißenberg war als Nächster dran. Er berichtet vom sehr aktiven Vereinsgeschehen auf dem Berg: Winter- und Sommertouren wurden und werden regelmäßig angeboten. Es gab eine Sonnwendfeier bei bestem Wetter und die allseits bekannte Nikolausfeier, diesmal im Kindergartensaal in Hohenpeißenberg, wie immer gut besucht. Bei der Renovierung der Hörnle-Hütte hatte Luggi die Bauleitung, alles hat super geklappt. Dank an die Sektion für die hervorragende Zusammenarbeit.

Der Kassenbericht von Schatzmeisterin Michaela Schmid folgte:
Es ergaben sich im Jahr 2018 keine größeren Veränderungen zum Vorjahr. Zum Zweck der Sanierung der Hörnlehütte wurden die Rücklagen in Höhe von 40.000 Euro aufgelöst. Die Zuführung zu gebundenen Ergebnisrücklagen betrug 34.000 Euro. Darin enthalten sind Rücklagen für Neuanschaffung eines Vereinsbusses, für Instandhaltung AV-Heim, Instandhaltung der Kletterhalle, sowie freie Rücklagen.
Auch Michaela wird ihr Amt niederlegen, Nachfolger wird Stefan Dittrich, der vor drei Jahren als Schatzmeister aufgehört hatte.

Der Prüfungsbericht der Revisoren, Ernst Klement und Karl-Heinz Weber ergab keine Überraschungen. Alle Kassen (Skischule, Kletterhalle und Hauptkasse) wurden geprüft und für richtig befunden.

Robert Müller, der die Leitung der Skischule bereits seit November kommissarisch übernommen hatte, gibt einen Überblick über stattgefundene Skikurse, Fortbildungen und einen kurzen Ausblick auf die zukünftige Planung.

Michael Heppenheimer, 2. Vorsitzender, berichtet vom vergangenen Jahr:
Zusammen mit Luggi hatte er die Renovierung der Hörnlehütte geplant und durchgeführt, der Zeit- und Kostenrahmen wurden eingehalten.
Der Lawinenvortrag in der Tiefstollenhalle mit Dr. Rudi Mayr vom Lawinenwarndienst Tirol war ein voller Erfolg.
Michael hatte sich beim LRA für ein Vereinscoatching beworben und 10 Stunden erhalten, die bereits vom Vorstand, Ausschussmitgliedern und Jugendvertretern in Anspruch genommen worden sind.
Außerdem ist Michael aktives Mitglied bei der Digitalisierungsoffensive des DAV: 35 engagierte Ehrenamtsmitglieder bilden ein Team, das bereits 800 Arbeitsstunden geleistet hat um eine umfassenden IT-Lösung für Sektionen und Bundesverband zu entwickeln. Z.Z. läuft die Ausschreibung für die Firmen, die die Software entwickeln.

Für den Alpenverein Peißenberg gibt es im nächsten Jahr ein Jubiläum: 100 Jahre Alpenverein Peißenberg. Start ist im Januar 2020 mit einer Auftaktveranstaltung in der Tiefstollenhalle, Ende mit der Edelweißfeier 2020. Zwischendurch gibt es in jedem Monat eine Aktion. Z.B. einen Fotowettbewerb.

Anschließend werden die scheidenden Vorstands- und Ausschussmitglieder geehrt:
Manfred Beier 6 Jahre 1. Vorsitzender
Lorenz Sailer 9 Jahre 3. Vorsitzender
Michaela Schmid 3 Jahre Schatzmeisterin
Gabi Muhs 9 Jahre Schriftführerin
Stepjan Groksa 16 Jahre AV-Heimleiter
Tobias Neuner 9 Jahre Referent Skilehrwesen
Ronny Bauer 3 Jahre Wegewart

Nicht anwesend waren:
Thomas Staltmayer 3 Jahre Sportwart Skisport
Dieter Günthner 3 Jahre Tourenwart

Als nächster Punkt standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Der Vorstand wurde schriftlich gewählt, der Ausschuss per Handzeichen:

Vorstandschaft ab 15.03.2019:
1. Vorsitzender Ronny Bauer
2. Vorsitzender Michael Heppenheimer
3. Vorsitzende Gisela Müller
Schatzmeister Stefan Dittrich
Schriftführerin Sonja Eichberger
Jugendvertreter Andreas Reichert

Ausschuss:
Hüttenreferentin Helga Lotter
Referent Alpinlehrwesen Stefan Guggenmos
Kletterhallenreferent Herbert Fischhaber
Referent für Sportklettern Harry Gref
Tourenwart Christian Strauß
Familienbergsteigen Matthias Reichhart
Seniorenvertreter Hans Fischer
Naturschutzreferent Manfred Schülke
Referent für Veranstaltungen Edith Staltmayer
Gerätewart Hans Hornauer
Wegewart Walter Martin
Referent Skilehrwesen Robert Müller
Sportwart Skisport Norbert Stowasser
Kassenprüfer Ernst Klement
Karl-Heinz Weber
Ehrenrat Fritz Dirschowski
Xaver Schwarz

 

Der gewählte Vorstand (sitzend) mit Ausschussmitgliedern und Ehrenrat

                      jhv 2019 vorstand
                       

 

 

 

 

 

 

 

Abschlussworte des neuen ersten Vorsitzenden Ronny Bauer:
Auch für Ronny ist die Jugendarbeit äußerst wichtig. Er betont auch ausdrücklich, dass jeder jederzeit mit allen Belangen zu ihm kommen kann.

Ronny bedankt sich für das Vertrauen und hofft auf gute Zusammenarbeit.

Gabi Muhs

 

 

 

 

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau