1 2

Seniorentour

Skitourengehen – momentan nicht gerade optimal.

Warum nicht mal auf Schneeschuhen unterwegs sein?

 Vier Senioren stiegen am 9.Februar von Süden über die Ohlstädter Alm zum Heimgarten auf. Strahlend blauer Himmel über dem Heimgartenhaus! Der Wetterbericht (Nebel bis 1.200 m, oben nur 25 % Schleierbewölkung) schien recht zu haben. Leichter Nebel und Sonne auf dem Gipfel – super. Dann, diffuses Licht, Nebel – wo hat sich die Sonne versteckt. Die leicht zugeschneite Spur war schwer zu erkennen, bis sich später eine Gams unser erbarmte und den Gratverlauf „spurte“. Unerwartet früh haben wir den Herzogstand erreicht. Brotzeit - dann stapften wir auf Schneeschuhen bergab. Perfekte Skiverhältnisse am Hüttenhang – wenige Skispuren auf glatten Untergrund mit 5 cm Pulverschneeauflage – warum haben wir unsere Ski nicht dabei, schien sich mancher zu fragen. So wanderten wir allmählich auf dem Reitweg zum Kesselbergsattel. Nachdem wir einen steinigen Schihang und die apere Forststraße gesehen haben, hatte sich die Trauer um die fehlenden Schi bald gelegt.

Fritz Dirschowski

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.