1 2

Silberdisteln auf der Namloser Wetterspitze

27.07.27, 6.00 Uhr Treffen am Alpenvereinsheim. Vier Silberdisteln und eine Anwärterin fuhren

über das Lechtal in Richtung Namlos zum Parkplatz unterhalb des Almdorfes Fallerschein. Anfangs war es noch angenehm kühl. Oberhalb von Fallerschein traten wir aus dem Schatten der Namloser Wetterspitze, aber dank des frischen Windes hielt sich unser Schwitzen in Grenzen. Nach ca. 3 Stunden hatten wir den Sattel auf 2.100 m erreicht und vor uns richtete sich der steile Gipfelhang auf. Nach einer kurzen Pause stiegen wir in steilen Kehren dem Gipfel entgegen. Ich stand das erste Mal im Sommer hier oben. Eine traumhafte Aussicht öffnete sich vor uns. Trotzdem – „Firn oder Pulver unter den Skiern wären mir jetzt schon lieber“ dachte ich mir, bevor es zum Abstieg ging. Beim Michl in Fallerschein ließen wir die Silberdisteltour ausklingen. 

Fritz Dirschowski    

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau