Silberdisteltour auf den Tschachaun am 11. Juli 22

Auf den Tschachaun von Namlos aus führte uns die Silberdisteltour im Juli. Wetterbedingt hatten wir die Tour auf den Montag verschoben, was sich als eine gute Entscheidung herausstellte.

Mit dem AV-Bus fuhren wir nach Namlos und wanderten anfangs auf einer Forststraße entlang des Brentersbachs, später auf einem Steig durch wunderschön blühende Wiesen bis zum Faselfeiljöchl. Von dort ging es rauf zum Gipfel des grünbewachsenen Berges, den wir nach 4 Stunden Aufstieg erreichten.
Oben genossen wir bei Sonnenschein die Gipfelbrotzeit mit einer wahnsinnigen Aussicht rund herum auf unzählige Berge. Danach wanderten wir runter zur Anhalter Hütte und kehrten dort auf der Terrasse ein, vor allem um unseren Durst zu stillen.
Anschließend kam noch der Abstieg durch das Brennhüttental, welches oben durch Geröll führte, jedoch weiter unten auch durch grüne Wiesen und Wald. Der Weg war manchmal sehr ruppig durch frühere Murenabgänge, in einigem Auf und Ab steigt man über Schutthaufen und erdige Passagen. 
Eine Brücke führte uns über den Brentersbach und von dort ging es auf dem Aufstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.
Eine wiederum gelungene schöne Tour.

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.