1 2

Skitour auf den Schafreuter am 1. Februar

Der Schafreuter ist ein beliebtes Ziel für Skitourengeher. Auch in unserer Sektion haben sich viele Teilnehmer angemeldet, so dass Jörg noch Andi Bauer fragte, ob er als 2. Tourenleiter aushelfen kann.

So fuhren wir am Freitag früh los bis kurz hinter die Oswaldhütte, von dort startet der Aufstieg. Zuerst auf der Forststraße bis zur Mooslahneralm, dann weiter über nicht zu steile Hänge und den „sich ziehenden“ Gipfelhang. Jörg legte für uns eine sehr gute Spur mit einer moderaten Steigung an, so dass wir alle gut am Skidepot ankamen.
Dort hieß es Abfellen und Brotzeit machen. Es war ein Föhnsturm vorhergesagt, wir hatten aber Glück, der Wind hielt sich noch zurück und die Sonne meinte es auch gut mit uns.
Nach dieser Rast stapften wir noch zu Fuß zum Gipfel und hatten eine tolle Aussicht.
Als wir wieder beim Skidepot angekommen sind bereiteten wir uns auf die Abfahrt vor, die wir in 2 Gruppen absolvierten. Der Gipfelhang war fast pistenartig eingefahren, aber danach fanden wir noch schöne Pulverschneeabschnitte bis zur Alm runter. Von dort ging es ein kurzes Stück etwas "rustikal und canyonartig" durch den Wald um danach auf der Forststraße, die heuer natürlich total schneebedeckt ist,  zum Parkplatz zurückzufahren.
Es war eine schöne Skitour die allen Teilnehmern gut gefallen hat.

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau