1 2

Wieder eine Ersatztour, diesmal zur Fleischbank

 

Sehr früh am Tag – nachmittags waren Gewitter angesagt - trafen wir vier uns nach und nach und so starteten wir schon um 7:00 kurz nach der Mautstelle in der Eng.

Über einen sehr angenehmen Steig durch lichten Hochwald – mit viel Waldhyazinthen und sogar Fliegenragwurz – ging es an der schönen Steilegg-Jagdhütte vorbei, weiter durch ein Blumenmeer zum Gipfel. Dort entschieden wir endgültig – das Wetter hielt- die große Runde über den Grasberg zu gehen. Trotz kurzer Seilsicherung, kleinen Schneeflecken und teils brösligem Auf und Ab genossen wir den Gratweg, immer die Karwendelberge im Blick. Ab der  Wegkreuzung bei der Grasbergalm ging es dann auf breiterem Weg weiter bergab bis zur Straße. Mit etwas Glück mussten wir nicht die ganze Strecke zum Ausgangspunkt zurücklaufen, eine Autofahrerin hatte doch ein Einsehen und nahm Angelika bis zum geparkten Auto mit. Bei Kaffee und Kuchen auf der Garberlalm ließen wir die schöne Tour ausklingen. Das Wetter hatte gehalten.
Eine super Ersatztour und irgendwann wird uns die Tour zur Krapfenkarspitze auch noch gelingen.

 

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok