1 2

Krapfenkarspitze - zum 3. Mal verschoben

Nachdem unser 3. Versuch, die Krapfenkarspitze aus dem Rißtal zu besteigen, wegen des Wetterberichts auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste, machten wir uns doch zu sechst am Montag, dem 1. Juli, schon um 6.45 auf die Socken bzw. Lumi auf die Tatzen.

Gewitter sollte es ab 13.00 geben, deswegen entschieden wir uns für den schattigen Karwendelsteig auf die Westliche Karwendelspitze. Allerdings war eine heftige Gewitterzelle auf 11.30 Uhr programmiert und näherte sich blitzschnell. Statt Gipfelblick gab’s Kaffeepause auf der Bergstation. Dazu als Kulisse Blitz, Donner und Hagelschlag…

Lumi:
„Die Schneefelder waren voll cool – endlich mal wieder was zum Buddeln! Und Klettern (oben raus) gefällt mir sowieso! Auf den Gipfel wollte ich aber nicht – ich fürchte mich so vor Blitz und Donner. Sogar die Bahn fuhr 1 ½ Stunden nicht.“  

                   

 

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok