1 2

Kammwanderung zur Potsdamer Hütte, 16./17. August

Sieben Bergfreundinnen starteten am frühen Sonntagmorgen von Grinzens aus um die Kammwanderung zur Potsdamer Hütte zu meistern.

Auf weichem Waldboden führte der Steig stetig bergauf zum ersten Gipfel dem Salfeins. Nach kurzer  Rast und Fotostop am Salfeinssee ging es bei schönster Aussicht im leichten Ab und Auf über Griesberg, Breitschwemmkogel und Angerbergkopf . Vom letzten Gipfel dem Schaflegerkogel stiegen wir dann ab zum Fotscher Bach um die letzten Höhenmeter zur Potsdamer Hütte zu nehmen.
Die ganze Zeit hatte v.a. Angelika die Bewölkung im Blick. Der angesagte heftige Regen kam dann doch erst, als wir schon sicher auf der Hütte waren.Bei den freundlichen Wirtsleuten erholten wir uns gut, um dann am Morgen durchs Fotschertal, durch schöne Zirbenwälder nach Sellrain abzusteigen. Das letzte Wegstück zum Parkplatz, die Straße, meisterten wir auch noch.
Bis auf 20 Minuten Regen hatten wir auch heute trockenes Wetter und so waren wir alle glücklich über diese tolle Tour.

verfasst von C. Ferner

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.