Wanderung zum Frauensee bei Reutte

Es sollte eine Wanderung mit Bademöglichkeit sein, deshalb hat Elsa Schwaiger trotz hoher Temperaturen, am ersten August, zu einer „Tour“ zum Frauensee eingeladen.

Sechs AV-Senioren sind von der Talstation der Hahnenkammbahn in Höfen auf dem Panoramahöhenweg, der seinen Namen wirklich verdient hat mit dem Blick auf die Bergwelt ringsum, in Richtung Frauensee gewandert. Bei der Abzweigung Costarieskapelle - Frauensee hat sich die Gruppe getrennt. Rudi hat mit Christl und Martha den steilen Aufstieg  zur Kapelle genommen, Elsa, Hilde und Anneliese haben sich für den nicht so anstrengenden unteren Weg direkt zum Frauensee entschieden. Der See liegt mitten im Wald und wird erst sichtbar, wenn man schon davor steht, aber er ist sehr beliebt als Badesee bei Wanderern, Radfahrern und Urlaubern.
Der Aufstieg zur Kapelle hat sich gelohnt, denn von dort aus ergab sich ein herrlicher Panoramablick auf  Reutte und den Säuling – und natürlich auch auf den Frauensee. Zudem konnte man in der Kapelle das Glöcklein läuten und dabei etwas wünschen. Nach kurzer Rast machten sich die Drei dann wieder auf den Weg zum Frauensee.
Nach einer Stärkung in der Frauenseestube gingen Martha und Elsa zurück zu den Autos, um damit die anderen Vier direkt am See abzuholen, was ohne Beschilderung und ohne Navi gar nicht so einfach war. Christl nutzte die Wartezeit noch zu einem erfrischenden Bad, und so war es trotz der Hitze eine schöne Wanderung.

Bericht: Elsa Schwaiger
Bilder: E. Schwaiger, M. Assum

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau