Mountainbike-Tour über die Firstalm zum Tegernsee

Für die Woche ab dem 09.08.21 war endlich stabiles Sommerwetter angesagt. So trafen sich am Mittwoch, dem 11.08.21, zehn Radler – alle mit E-Bike – bei bestem Wetter. Wir fuhren über Tölz und Waakirchen zum Tegernsee bis Enterrottach.

Zunächst fuhren wir zum Forsthaus Valepp, das lt. Presse in den nächsten Jahren saniert und als Gaststätte umgebaut werden soll. Von dort fuhren wir direkt zum Spitzingsee und Spitzingsattel (1127m). Nach links abbiegend ging‘s auf guter Forststraße hinauf zur Unteren und Oberen Firstalm (1327 m), wo einige einkehrten. Zu viert bestiegen wir die Brecherspitze; und damit die anderen nicht zu lange warten mussten, begnügten wir uns mit dem Vorgipfel.
Von der Oberen Firstalm ging‘s nun zum Freudenreichsattel. Danach mussten wir unsere Räder cà. 100 hm bergab über einen blockigen Weg nach unten bringen. Bei einer kleinen Jausenhütte angelangt, ging‘s auf guter Forststraße Richtung Schliersee, hinunter bis zum Gasthof Hennerer. Wir bogen nach links ab und fuhren auf einer Forststraße hinauf Richtung Kreuzbergalm. Ab einem Umkehrplatz war für cà. 50 hm wieder Schieben angesagt. Der Weg danach war dann zwar steil, aber gut befahrbar. Schließlich kamen wir an einer Kreuzung an, wo auf dem Wegweiser „Richtung Tegernsee“ stand. Zum Teil in rasanter Abfahrt ging's bei angenehmen Temperaturen hinab nach Tegernsee.
In Rottach-Egern fanden wir einen schattigen Biergarten. Nach der Einkehr rollten wir gemütlich bis zum Auto. Die Tour umfasste 53 km und 1250 hm, zu Fuß auf die Brecherspitze waren es etwa 250 hm. Die Tour war ursprünglich über die Ackernalm, den Ursprungsattel und den Elendsattel geplant. Nachdem die Ackernalm mittwochs Ruhetag hat, haben wir von Valepp direkt den Spitzingsee angesteuert.

Bericht u. Bilder: Ludwig Eggersdorfer

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.